Die Facebook Gruppe für Pferdefreunde!

Du möchtest wieder mehr Gelassenheit im Umgang mit deinem Pferd?

Diese Gruppe ist für dich geeignet...

  • wenn du dein Pferd besser verstehen möchtest
  • wenn du dich danach sehnst, wieder eine Einheit mit deinem Pferd voller Vertrauen zu werden
  • wenn du wieder mehr Entspannung, Harmonie und Glück mit deinem Pferd erleben möchtest
  • wenn dein Pferd auffälliges Verhalten zeigt
  • wenn Angst, Unsicherheit und Unberechenbarkeit ein Thema bei dir ist
  • wenn du nach einer praxiserprobten und einfachen Anleitung suchst, die dir die ersten Schritte zu mehr Gelassenheit im Umgang mit deinem Pferd ermöglichen
  • wenn du eine Gemeinschaft aus Gleichgesinnten mit wertvollem Austausch und gegenseitiger Unterstützung suchst

In dieser Gruppe erfährst du einiges über ...

  • Grundbedürfnisse der Pferde
  • Körpersprache der Pferde
  • Angst vom Pferd oder Reiter
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Praxisübungen
… und Vieles mehr. Eine Gruppe aus der Praxis – für die Praxis. Direkt zum Mitmachen.

Wer bin ich? Erfahre hier mehr über Babsi Vater

Das Problempferd

Ich heiße Barbara Vater (werde aber von allen Babsi genannt), bin 43 Jahre alt, Diplom-Pädagogin (Univ.) und ein Pferdemädchen seit ich denken kann. Da ich kein eigenes Pferd habe, reite ich auf sehr vielen verschiedenen Pferden und kann dabei unglaublich viele Erfahrungen sammeln. Vom Haflinger bis zu absolut top ausgebildeten und international erfolgreichen Quarter- und Paint Horses reite ich nach anfänglichem klassischen Englisch-Reitunterricht seit ca. 25 Jahren nur noch im Westernreitstil.

Meine Leidenschaft für Pferde habe ich zum Beruf gemacht und ich bin nun Pferde-Emotionscoach. Klingt spannend? Das ist es auch. Emotionen gehören in unserem Alltag einfach dazu, beim Menschen genauso wie bei Tieren. Auch Pferde zeigen auf unterschiedlichste Art und Weise ihre Gefühle und spiegeln oft das Verhalten und  die Gefühle ihres Reiters – was nicht selten zu Missverständnissen führt. 

Ich unterstütze Reiter dabei, das auffällige, seltsame, unberechenbare Verhalten ihres Pferdes zu verstehen und Blockaden zu lösen – für ein entspanntes Miteinander!

Ich weiß wie es sich anfühlt, mit einem schwierigen Pferd zu arbeiten – ein Kapselriss im Finger entstand bei mir während der Longenarbeit, die Besitzerin bekam einen Bänderriss nach einem Abwurf im Gelände… Ganz viel Vertrauensverlust, Unsicherheit und Angst waren die Ergebnisse. 

Frust, Unsicherheit, Anspannung, Wut oder Überforderung sind einige Gefühle, die in vielen Reitställen vorherrschen. 

Der Traum eines jeden Reiters ist es aber doch, eine harmonische, vertrauensvolle, entspannte Beziehung zu seinem Pferd zu haben. Ein Seelenpferd zu finden und das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde zu erleben. Oder?

Ich habe eine Vision: Ich möchte das Vertrauen und die Beziehung zwischen Pferden und Menschen stärken und die Reiterswelt entspannter und sanfter machen – und du kannst ein Teil davon werden, juhu!

Mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen habe ich ein einzigartiges Konzept entwickelt, das meine Kunden, die sich auf den Weg zu mehr Vertrauen, Entspannung und Harmonie mit dem Pferd machen, sicher und zuverlässig begleitet.

Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.

(Georg Christoph Lichtenberg)

Ich freu mich sehr auf dich, du bist nur noch einen Klick davon entfernt, Teil meiner Community zu werden!

Kundenstimme einer Pferdebesitzerin:

traumatisiertes Pferd Problempferd ängstliches Pferd

“Ich kam in einer verzweifelten Situation mit meinem neuen Pferd zu Babsi. Ich bin mit Pferden groß geworden und habe jahrelange Erfahrung in der Arbeit mit Pferden. Aber bei meinem neuen 8jährigen Andalusier Wallach Odonjo brauchte ich dringend Hilfe.
Das dominante Pferd hatte einige Vorbesitzer und dort wohl schlimmes erlebet. Ein Vorbesitzer war hart und brutal zu ihm und er hat dort viel gelitten. Er hatte z.B. panische Angst vor Gerten und rannte mich einfach um, sobald er eine Gerte sah.
Beim letzten Besitzer konnte er nur noch mit Kühen auf der Weide gehalten werden, da er so aggressiv zu anderen Pferden war.
Er kam zu mir und verprügelte auch hier alle unsere Pferde auf der Koppel, es war nicht möglich, ihn im Herdenverband zu halten. Er rannte auch einfach in Panik durch Zäune. In dieser verzweifelten Lage wandte ich mich an Babsi und wir haben eine Fernberatung mit dem Emotionscode per Telefon durchgeführt.
Unglaublich, aber nach zwei Tagen war er ein ganz normales Pferd. Nicht nur in der Herde, auch unterm Sattel und bei der Bodenarbeit ist es seither viel leichter mit ihm. Er achtet mich nun und passt auf, wo er hintritt.
Ab und zu, wenn man die Gerte nimmt, bekommt er ein bisschen Angst, aber nicht mehr so schlimm wie es am Anfang war.
Ich bin sehr glücklich, dass Babsi mir helfen konnte und mich unterstützt hat. Jetzt geht es mir und meinem Pferd viel besser. Ich bin dankbar, dass er nun ein pferdegerechtes Leben führen kann und mit anderen Pferden auf der Koppel stehen kann.”

Sonja, 37 Jahre

Kundenstimme einer Pferdebesitzerin:

“Liebe Babsi,

wir kennen uns schon lange. Erst war ich bezüglich deiner neuen Profession als EmotionsCoach skeptisch. Allerdings war ich auch neugierig und habe dich gebeten, einen unserer Hengste auszutesten. Dieser drehte immer öfter endlos lange Runden in seiner Box und machte einen unzufriedenen Eindruck. Bereits nach der ersten Sitzung verhielt er sich entspannt und relaxed und wieder wie der Alte. Zwischendrin kommt immer mal ein kleiner Rückschlag, aber insgesamt eine unglaubliche Verbesserung. Ich bin froh, dass du uns geholfen hast, vielen Dank nochmals! Liebe Grüße”

Moni, 62 Jahre

Kundenstimme einer Pferdebesitzerin:

agressives Pferd ängstliches pferd traumatisiertes pferd

“Liebe Babsi,

bei meinem Pferd hat sich nach der Arbeit mit dir seine Unart extrem gelindert, vor lauter Anspannung mit voller Wucht in die Wand seiner Box auszutreten. Ich bin jetzt völlig überzeugt von der Methode des Emotionscodes und restlos begeistert. Vielen lieben Dank!”

Silvia, 52 Jahre

Kundenstimme einer Pferdebesitzerin:

Problempferd traumpferd Seelenpferd verlasspferd

“Liebe Babsi,

du hast mich so überzeugt als ich dich bei manchen Pferden in unserem Stall bei einer Emotionscode-session begleitet habe. Ich habe gesehen, dass es tatsächlich funktioniert. Dann kam der Tag, als ich dich gebeten habe, nach meiner 1,5 jährigen Stute Sunny zu schauen und sie zu behandeln. Nach ihren zwei schweren Kolik Operationen hatte ich das Gefühl, dass es ihr gut tun würde und es ihr helfen könnte. Ich hatte recht, denn es gab viele Baustellen. Unter anderem kam auch die Emotion raus, dich ich selbst hatte, als sie in der Tierklinik war. Ich hatte Angst, sie zu verlieren. Diese Emotion hat sie von mir übernommen und eingeschlossen und sie litt genau so darunter wie ich selbst. Du hast ihr so sehr geholfen und somit auch mir. Ich bin dir so dankbar. Vielen lieben Dank für alles. Liebe Grüße!”

SABRINA, 26 Jahre